Grundlagen

Nachfrage nach Biobaumwolle nimmt stark zu

Die Nachfrage nach biologischen Baumwolltextilien (z.B. Naturaline von Coop Schweiz, Switcher, H&M, C&A, Nike) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Der Biolandbau verzichtet ganz bewusst auf den Einsatz synthetischer Dünger und Pestizide.

Baumwollsamen

Der ressourcenschonende Biolandbau mit geschlossenen Kreisläufen ermöglicht eine umweltschonende Produktion ohne gesundheitliche Risiken und vermindert die Abhängigkeit der Kleinbauern von Krediten für Agrochemikalien. In Kombination mit fairem Handel trägt diese Anbauform zur Nachhaltigkeit der Baumwollproduktion bei, verbessert die Einkommens- und Ernährungssicherung und fördert die ländliche Entwicklung. Der weltweite Biobaumwollanbau erreichte in 2009/2010 eine Produktion von 241’000 Tonnen Baumwollfasern. Über 80 Prozent der Biobaumwolle weltweit wurden in Indien produziert und bot über 200’000 Kleinbauern mit durchschnittlich ein bis zwei Hektaren Land in heissen und trockenen Regionen eine veritable Einkommensgrundlage.

Zukunft der Biobaumwollproduktion durch gentechnisch veränderter Bt-Baumwolle bedroht

Die Zukunft der Biobaumwollproduktion ist jedoch durch die rasante Ausdehnung von gentechnisch veränderter Bt-Baumwolle mit eingebautem Insektenschutz stark bedroht. Diese macht heute schon mehr als 90 Prozent der Anbaufläche aus. Bereits 2011/12 kam es zu einem drastischen Rückgang (über 30 Prozent) der Biobaumwollanbaufläche in Indien.

Folgende Gründe wurden dafür verantwortlich gemacht:

  1. die Vermischung mit Bt-Baumwolle führt zur Aberkennung des Biolabels und erfordert daher Mehrkosten für konsequente Trennung und Qualitätssicherung der gesamten Produktionskette;
  2. die Saatgutvermehrung und Züchtung von Baumwolle konzentrieren sich ausschliesslich auf gentechnisch veränderte Bt-Hybridsorten für optimale Anbaubedingungen mit hohem Input an Dünger, Pestiziden und Bewässerung, während an marginale Standorte angepasste einheimische Baumwollarten vernachlässigt werden.

Mittlerweile ist der Saatgutmarkt von Bt-freien Baumwollsorten völlig zum Erliegen gekommen und Bioproduzenten sind mit einem akuten Mangel an Gentechnik-freiem Saatgut konfrontiert und vom Zuchtfortschritt abgeschnitten.